Die Rentenversicherung ist als Teil der Sozialversicherung in Deutschland verankert. Dass die gesetzliche Rente nicht ausreicht, um den Lebensstandard halten zu können, ist schon seit langem bekannt. Mit einer privaten Rentenversicherung kann jeder selbst für den Ruhestand vorsorgen. Immer mehr Deutsche schließen eine solche Versicherung ab, 2016 wird ein neuer Rekord der Abschlüsse erwartet. Doch nicht alle Angebote können überzeugen wie der aktuelle Test der Stiftung Warentest beweist.

Wir würden uns sehr freuen, für Sie die passende Rentenversicherung zu finden. Dabei erfolgt eine individuelle Bedarfsanalyse, um auch im Alter finanziell auf sicheren Beinen stehen zu können.

Rentenversicherung Test: Immer mehr Deutsche investieren in private Rentenverträge

Rentenversicherung Test

Rentenversicherung Test

Im 1. Quartal 2014 gab es in Deutschland über 15,9 Millionen Riester-Rente Verträge, 2010 waren es noch 14,3 Millionen, eine Steigerung von über 11 Prozent in nur vier Jahren (Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Entsprechend umkämpft ist der Markt und die Versicherer bringen immer wieder neue Angebote auf den Markt. Finanztest hat die Riesterrente Anbieter einer Prüfung unterzogen.

Jetzt vergleichen

Die Testkriterien der Altersvorsorge

Die Tester ließen dabei folgende Kriterien in den Test mit einfließen:

  • Rentenzusage und Kosten: 40 Prozent
  • Anlageerfolg: 40 Prozent
  • Transparent: 10 Prozent
  • Flexibilität: 10 Prozent

Neue Testergebnisse von Stiftung Warentest für 2016

Bester Anbieter im Testvergleich der privaten klassischen Rentenversicherung ist die Europa (E-R1). Der Tarif zahlt eine garantierte Rente von 166 Euro. Die hohe Rentenzusage und die Flexibilität der Verträge haben der Europa den Testsieg gesichert. Dicht gefolgt von der Interrisk, HUK24 und Bayerische.

Finanztest vergleicht anhand von Modellkunden die private Altersvorsorge

Um die Angebote miteinander zu vergleichen, wurde ein Modellkunde (jeweils ein Mann und eine Frau, im Alter von 37 Jahren und kinderlos) von den Experten erdacht. Die Kunden zahlen jeweils 1046 Euro in die Versicherung ein, weitere 154 Euro kommen vom Staat als gesetzliche Förderung hinzu. Die Rentengarantiezeit beträgt im Test 10 Jahre. Erhalten Sie hier weitere Infos. 

Jetzt vergleichen

Auf die Rentenzusage achten

Nur fünf Rentenversicherungen konnten also die Note „Gut“ erlangen. Dennoch kommen die Finanzexperten zu dem Ergebnis: „Die Riester-Rente ist erste Wahl bei der Alters­vorsorge“ Allerdings gelte dies nur dann, wenn die Kunden gute Angebote wählten. Dabei sollten Verbraucher vor allem auf die Rentenzusage – also die garantierte Mindestrente achten. Denn Überschüsse, mit dem die Versicherer gerne werben, könnten nicht garantiert werden. Erfahren Sie hier mehr zu den folgenden Versicherern

Die Rentenmodelle der Riester Rente

Unter dem Begriff Riester-Rente werden allerdings sehr viele verschiedene Formen zusammengefasst. Dazu gehören:

  • Klassische Rentenversicherung
  • Fondsgebundene Rentenversicherung
  • Banksparplan
  • Fondssparplan
  • Wohn-Riester

Vergleichsrechner ermittelt bestes Angebot

Man kann sich kaum die verschiedenen Varianten schon allein der Riesterrente merken, wie soll man erst den Überblick im Tarifdschungel der Versicherer behalten? Testergebnisse und Bewertungen von anderen Kunden und Experten können immer nur einen ersten Anhaltspunkt. Nur ein persönlicher Vergleich hilft, das richtige Modell und den passenden Tarif zu finden. Weder der ausführlichste Testbericht kann den persönlichen Versicherungsvergleich ersetzen. Mit einigen wenigen Angaben können sie hier mit dem TÜV-geprüften Online Rechner das beste Angebot finden.

Ab 1. Juli 2014: Höhere Renten

Wie das Magazin „Der Spiegel“ berichtet, steigen ab 1. Juli 2014 für über 20,5 Millionen Rentner in Deutschland die Leistungen. Grund genug für Finantest einen relativ ungewöhnlichen Vergleich zu wagen: In einem großen Rentenversicherung Test 2014 wurden die verschiedenen Rentenmodelle einem genauen Vergleich unterzogen . Mit Ergebnissen, die so manch einen Experten überraschen.

Gesetzliche Rentenversicherung im Test

Im Februar diesen Jahres wollten die Experten herausfinden, mit welchem Rentenmodell ein selbstständiger Versicherungsnehmer – der Beiträge in der Höhe von 300 bzw. 600 Euro pro Monat bezahlt und 38.095 Euro gewinn macht –
nach 30 Jahren am meisten Rendite herausbekommt. Getestet wurden:

  • Die gesetzliche Rentenversicherung
  • Die Rürup Rente (Auch als Basisrente bezeichnet)
  • Private Rentenversicherung (ohne Förderung)

Die beste Wahl für Selbstständige

Ergebnis: Das beste Modell ist die gesetzliche Rente, die somit zum Testsieger wird. Selbstständige können diese nämlich von der Steuer absetzen, ebenso wie die staatlich geförderte Rüruprente. Die private Rente landet auf Platz 3 mit der geringsten Rendite. Allerdings gilt dieses Resultat nur für Selbstständige, die sich freiwillig für ein Modell entscheiden können. Und auch für diese gelten komplizierte Regelungen bezüglich Krankenversicherung und Besteuerung, so dass jeder Unternehmer berechnen sollte, welches Modell sich für ihn am meisten lohnt.

Rente vom Staat reicht nicht aus

Das Testergebnis bedeutet nicht, dass die private Rentenversicherung kein Thema mehr ist und die gesetzlichen Leistungen reichen – die private Zusatzvorsorge ist nach wie vor für alle wichtig, die im hohen Alter nicht auf etwas verzichten wollen. Wichtig: Auch bei der Pflegeversicherung sollte ein zusätzlich vorgesorgt werden, denn auch hier reichen die Leistungen bei weitem nicht aus, auch wenn sie im Jahr 2015 mit der Pflegereform besser werden.

DISQ Test 2014 – 2016 Versicherer geprüft

Im Gegensatz zu anderen Tests legen die Experten vom renommierten Deutschen Institut für Servicequalität in ihrem Vergleich vom Dezember 2013 auch großen Wert auf den Service. Untersucht wurden sowohl klassische als auch fondsgebundene Rentenversicherungen der großen deutschen Versicherer. Die monatlichen Auszahlungen waren bei der besten Versicherungen 35 Prozent höher als bei dem schwächsten Anbieter. Erfreulich: Die meisten Produkte erhalten gute Bewertungen. Hier die Testbewertungen im Überblick.

Jetzt vergleichen

Die Testresultate

  • Platz 01: Allianz
  • Platz 02: Aachen-Münchener
  • Platz 03: Alte Leipziger
  • Platz 04: Debeka
  • Platz 05: AXA
  • Platz 06: R+V
  • Platz 07: Zurich
  • Platz 08: Württembergische
  • Platz 09: Nürnberger
  • Platz 10: Provinzial NordWest

Allianz erhält Bestnote

Sechs Versicherer bieten laut den Experten einen zufriedenstellenden Service und erhalten die Testbewertung „Gut“. Allerdings lassen sich viele Assekuranzen deutlich zu viel Zeit beim Beantworten der E-Mails. Die Allianz kommt aufgrund guter Beratung und einem ausgezeichneten Rating auf Platz 1, die Münchener zahlen zudem eine vergleichsweise hohe Rente aus.

Finanztest testet Sofortrente

Die Sofortrente ist besonders interessant für Personen, die eine hohe Geldsumme zur Verfügung haben und diese nutzen wollen, um den Ruhestand entspannt und ohne Sorgen zu verbringen. Wer durch langjähriges Sparen oder die
einmalige Auszahlung einer Lebensversicherung eine größere Summe Geld zur Verfügung hat und schon ein bestimmtes Alter erreicht hat, kann diese Rentenform wählen Die Ratgeber von Finanztest empfehlen diese Rentenversicherung besonders im hohen Alter, wenn andere Policen nur noch schwer zu bekommen sind.

Platzierung Anbieter Tarif Bewertung
Platz 1. Europa Versicherung E-R1 1,7 („gut“)
Platz 2. Interrisk (D) SLR1 1,8 („gut“)
Platz 3. HUK24 RAGT24 2,0 („gut“)
Platz 4. Bayerische 13767/0 2,3 („gut“)
Platz 5. HUK-Coburg RAGT 2,4 („gut“)
Platz 6. HanseMerkur R 2013S 2,5 („gut“)
Platz 7. Debeka A6 (01/13) 2,6 („befriedigend“)
Platz 8. Continentale R1 2,7 („befriedigend“)
Platz 9. Hannoversche R4 2,7 („befriedigend“)
Platz 10. Stuttgarter Tarif 30 2,7 („befriedigend“)

Testsieger aus allen Kategorien wird im relevanten Jahr die Debeka Versicherung, die auch für ihre Basisrente gute Noten erhalten kann. Anleger, die viele Kinder haben, sollten sich jedoch eher für eine staatlich geförderte Riester-Rente entscheiden.

Private Rentenversicherung Test und Testbericht  – Die private Rentenversicherung im Finanztest

Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 10/2011 die Angebote der privaten Rentenversicherung untersucht. Insgesamt erhalten 9 Tarife Die Testnote von „gut“.

Jetzt vergleichen
Platzierung Anbieter Tarif Bewertung
Platz 1. Debeka A1 1,6 („gut“)
Platz 2. HUK24 RAGT24 1,6 („gut“)
Platz 3. Interrisk SLR 1,6 („gut“)
Platz 4. Europa E-R1 2,0 („gut“)
Platz 5. HUK-Coburg R4M 2,0 („gut“)
Platz 6. Hannoversche R 2013S 2,3 („gut“)
Platz 7. WGV L1 2,3 („gut“)
Platz 8. ASSTEL RMA112 2,4 („gut“)
Platz 9. HanseMerkur R2011S 2,4 („gut“)
Platz 10. mamax mamax 2,6 („gut“)

Für wen sich die Sofortrente lohnt

Die Sofortrente ist die richtige Wahl für fitte und gesunde Personen: Schließlich lohnt sich das Angebot erst dann, wenn der Versicherte lange lebt. Der 65 jährige Modellkunde hat seine Einzahlungen erst nach 22 Jahren wieder raus. Die Sofortrente ist vor allem als zusätzliche Absicherung sinnvoll, um einen Teil der „Rentenlücke“ abzudecken. Im Test 2014 erreichten fünf Angebote ein „Gut“. Die Testergebnisse von Stiftung Warentest finden sich in der folgenden Liste.

Die Spitzenreiter

  • Platz 01: Europa Versicherungen mit dem Tarif E-R1 + RG, Note: 1,9
  • Platz 02: InterRisk mit dem Tarif SLR 3: Note 2,0
  • Platz 03: Hannoversche Direktversicherung mit dem Tarif R1, Note: 2,1
  • Platz 04: HUK24 mit dem Tarif RSGT 24: Note 2,2
  • Platz 05: HUK-Coburg mit dem Tarif RSGT: Note: 2,5

Höhere Rendite mit fondsgebundenen Policen

Die Sofortrente ist ein sicheres und bequemes Modell, die Renditen sind allerdings nicht besonders hoch. Wer das Risiko nicht scheut und zusätzlich den Vorteil einer niedrigen Besteuerung mitnehmen möchte, für den könnte eine fondsgebundene Rürup Rentenversicherung eine Alternative sein. Hier können die Kunden meist selbst mitbestimmen, in welche Fonds sie investieren wollen und eine Auswahl nach ihrem Geschmack treffen.

Focus Money testet Rürup Policen

Das Wirtschaftsmagazin Focus Money hat in Zusammenarbeit mit der renommierten Analyseagentur Franke & Bornberg einen aktuellen Vergleich durchgeführt. Dieser Rentenversicherung Test untersucht die fondsgebundenen Policen, die für die staatlichen Förderungen der Rürup Rente infrage kommen. In der folgenden Liste die Top 3 im Überblick.

Die Top 3 im Rürup Rente Test

  • Platz 01: WWK BasisRente mit dem Tarif invest maxx
  • Platz 02: Allianz mit dem Tarif BasisRente Invest BVRF1 (E 410)
  • Platz 03: Axa mit dem Tarif FondsBasisRente AF1
  • Platz 03: Clerical Medical mit dem Tarif Performancemaster Basisrente
  • Platz 03: Hanse Merkur mit dem Tarif Basis Care RB
  • Platz 03: Volkswohl Bund mit dem Tarif FondsBasisRente INVEST EXTRA BFR

Höhere Erträge = Höheres Risiko

Was es vor dem Abschluss zu beachten gilt: Mit dem möglichen Ertrag steigen aber auch die Risiken. Dies ist vielleicht der Grund, warum viele Deutsche eine klassische Rentenversicherung vorziehen. Sparer, die lauf der Suche nach einer 100 Prozent sicheren Anlage für’s Alter sind und dafür mit niedrigeren Erträgen leben können, sollten andere Rentenmodelle wählen.

Private Rentenversicherungen und dessen Testberichte

Die eine „richtige“ Rentenversicherung gibt es nicht. So unterschiedlich die verschiedenen Lebensstile und Bedürfnisse, so verschieden die privaten Rentenformen. Verbraucher, die nach dem richtigen Angebot suchen und ihre Bedürfnisse definieren. Bei der Entscheidung helfen können auch Testberichte von Stiftung Warentest, Focus Money und ähnlichen Ratgebern. Wer das beste Angebot und den richtigen Versicherer finden will, sollte eine individuellen Vergleich durchführen.

Jetzt vergleichen